- -  A D O P T I E R T  - -
Dieser Hund hat seine Familie bereits gefunden und steht für eine Adoption nicht mehr zur Verfügung.



Hannah ist eine 11,5 jährige, kastrierte Labrador Mischlingshündin (*12/2008)

Hannah wurde von Passanten in der Station abgegeben. Wo oder in welcher Situation sie Hannah fanden, ist leider nicht bekannt.

Als Hannah in der Station ankam hatte sie Blut im Urin und war inkontinent. Als man Hannah operierte entdeckten die Ärzte einen riesigen Urinstein. Dieser hatte wohl ihre Inkontinenz ausgelöst. Hannah bekommt zur Zeit Antibiotika und spezielles Diätfutter das extra zu Behandlung von Blasensteinen gefüttert wird.
Nächste Woche wird bei Hannah ein Bluttest durchgeführt um zu sehen, ob ihre Nieren noch gut funktionieren. Sie hat die Strapazen der Operation gut überstanden und ist bereits wieder einigermaßen fit.

Hannah ist eine sehr ruhige und dankbare Hündin. Sie liebt die Aufmerksamkeit der Menschen und ist auch sonst eine wirklich reizende Dame. Sie braucht keine großen oder langen Spaziergänge mehr, kleinere Gassirunden reichen ihr bereits völlig aus. Sie wäre auch die perfekte Partnerin für bereits ältere Personen. Hannah sucht ein Zuhause, in dem Sie ihre letzten Jahre als Familienmitglied verbringen darf.

Artgenossen und Katzen sind für diese bereits ältere Dame kein Problem. Sie kommt mit beiden in der Station sehr gut zurecht.

Darf Hannah die Zeit, die ihr noch bleibt, in einer Familie und weit weg vom kalten Zwinger verbringen?


Hannah wird als Gnadenbrothund, zu einer Schutzgebühr von 70€, vermittelt, um der "armen Lady" noch eine Chance auf ein würdiges Restleben zu geben.